Flüchtlingsarbeit

Der Verein WiKult e.V. engagiert sich seit mehreren Jahren im Bereich der Bildung und Integration von Menschen verschiedener Nationen und Kulturen. Als der deutsche Staat im Jahreswechsel von 2015 auf 2016 hunderttausenden geflüchteten Menschen humanitäre Hilfe leistete und diese Menschen in das Land aufnahm, waren sich wenige der Schwierigkeit bewusst, welcher ehrenamtlichen Arbeit es bedarf, neuzugewanderte Menschen hierzulande zu integrieren.

In diesem Zusammenhang waren alle Bürger des Landes aufgefordert, dem Staat durch ehrenamtliches Engagement Hilfe zu leisten. Auch wir als Verein fühlten uns verpflichtet unser bereits bestehendes Netz von ehrenamtlichen Mitgliedern für den Bereich „Flüchtlingsarbeit“ zu motivieren.

Als Migrantenselbstorganisation haben wir zahlreiche Mitglieder, deren Eltern oder sie selber Erfahrungen mit Migration und dem Neuanfang in einem ihnen fremden kulturellen Umfeld mitbringen.

Neben der sprachlichen Integration von Flüchtlingen im Projekt „Einstiegskurs Deutsch“ im Jahre 2016 bemüht sich der Verein seit jener „Flüchtlingswelle“ mit Hilfe seiner zahlreichen Ehrenamtlichen, Neuzugewanderte in ihrer ersten Integrationsphase in Paderborn oder Umkreis zu beraten und zu begleiten.

Flüchtlingsberatung

Sie sind Neuzuwanderer/Flüchtling und brauchen Unterstützung während Ihrer ersten Integrationsphase? Sie leben schon länger in Paderborn und möchten ein neues soziales Umfeld in Ihrer neuen Heimatstadt Paderborn aufbauen?
Seit Jahren helfen wir Flüchtlingen, wo der Bedarf am stärksten ist. Als Paderborner Verein engagieren wir uns für die Integration der nach Deutschland geflüchteten Menschen.

Unsere Mitglieder sind sehr offen für neue interkulturelle und internationale Begegnungen und helfen Ihnen in der Überwindung alltäglicher Probleme. Daher bieten wir zahlreiche wöchentliche Beratungsangebote für Flüchtlinge an. Sie können von unserem großen ehrenamtlichen Netzwerk profitieren, indem Sie uns anschreiben und wir uns um Ehrenamtliche im Verein kümmern, die Ihnen bei Bedarf zur Seite stehen.

Integrationsbesuche

In der ersten Integrationsphase der Flüchtlinge ist der schnelle Kontakt zur hiesigen Gesellschaft von großer Bedeutung, um Ängste abzubauen, Berührungspunkte herzustellen und somit die Integration zu beschleunigen. Als Verein motivieren wir daher Flüchtlinge, Besuche zu verschiedenen Persönlichkeiten und Einrichtungen in ihren jeweiligen Städten und Gemeinden zu unternehmen und unterstürzen sie bei der Organisation dieser Treffen.


In diesem Zusammenhang haben zahlreiche Begegnungen in Paderborn und Umgebung stattgefunden, in denen wir stets in einer warmen und freundlichen Atmosphäre über die Dialog- und Integrationsarbeit unseres Vereins berichteten und Flüchtlinge von ihren Fluchterfahrungen berichteten. Unsere Gastgeber verfolgten mit großem Interesse die Geschichten und Fluchtgründe der jeweiligen Flüchtlinge und waren erstaunt über die Geschehnisse vor und während der Flucht. Das positive Auftreten der Flüchtlinge und der Wille sich in die Mehrheitsgesellschaft zu integrieren, wurde von unseren Gastgebern sehr geschätzt.

Wir freuen uns sehr, dass wir in diesem Zusammenhang eine Brücke zwischen Flüchtlingen und den jeweiligen Institutionen bzw. Persönlichkeiten bauen konnten und bedanken uns für die entgegengebrachte Gastfreundschaft.
Unten finden Sie einige Bilder zu den Begegnungen.

84128158_697886994350334_7700599890388189184_n-768×576-1
Besuch beim Briloner Bürgermeister Herrn Christof Bartsch
59813986_457799891692380_7173225017935659008_o-768×576-1
Besuch beim Bürgermeister der Gemeinde Schlangen Herrn Ulrich Knorr
68239002_558965494909152_1758359413413904384_n
Besuch beim Wadersloher Bürgermeister Herrn Christian Thegelkamp
70999576_591091751696526_6609086569754132480_n
Besuch beim Geseker Bürgermeister Herrn Dr. Remco van der Velden
75419116_617672792371755_6679290245453709312_o
Besuch beim Paderborner Bürgermeister Herrn Michael Dreier
57462745_441162306689472_196574936536449024_n
Besuch beim Soester Bürgermeister Herrn Dr. Eckhard Ruthemeyer
59788290_460528121419557_4742204954951811072_n
Besuch beim Briloner Bürgermeister Herrn Christof Bartsch

Freizeitaktivitäten

Die Schritte in der ersten Integrationsphase sind für viele Flüchtlinge und Neuankömmlinge sehr schwer zu gehen. Sprachliche, kulturelle und soziale Barrieren hindern viele Menschen daran, sich im neuen Umfeld zu integrieren. Daher bieten wir zahlreiche Freizeitaktivitäten (Fahrradtouren, gemeinsames Grillen, Kochen), in denen Flüchtlinge in lockerer und ungezwungener

Atmosphäre von unsere Ehrenamtlern begleitet werden.
Wenn Sie an solchen Aktivitäten Interesse haben und teilhaben möchten, schreiben Sie uns unter info@wikult.com an.

Fahrradtouren mit geflüchteten Menschen

Im Jahr 2019 haben unsere Ehrenamtler zahlreiche Fahrradtouren mit geflüchteten Menschen in Paderborn und anderen Städten in der Umgebung unternommen. Mit Hilfe der Radtouren wurde die Stadt Paderborn den Neuzuwanderern näher gezeigt. Dabei wurden nicht nur die kulturellen Sehenswürdigkeiten der Stadt besichtigt, sondern auch wichtige Kennzeichen außerhalb der Stadt, wie beispielsweise die Wewelsburg.

Zudem unternahm die Gruppe eine Tour nach Bad Lippspringe, an den Padersee und an den Möhnesee. Die Teilnahme von Flüchtlingen war erfreulicherweise sehr hoch. Im Anschluss an jede Tour wurde gemeinsam gegessen. Schließlich wurde sogar eine Fahrradtour nach Cuxhaven unternommen.

Kooperationspartner

Mitgliedschaften